Over Yonder Cay
Die World Travel Awards (WTA) zeichnen Over Yonder Cay als beste private Ferieninsel in der Karibik 2017 aus.
OYC wurde bei den Boutique Hotel Awards in London mit dem Preis „World's Best Private Villa“ (Gemeinschaftspreis) ausgezeichnet.
oyc-1200

Over Yonder Cay (OYC) ist ein ehemaliger, abgelegener Außenposten für Fischer, der das Interesse von Dr. Bosarge weckte, als er im Jahr 2008 in den Exumas segelte, einer fast 200 km langen Kette abgelegener Inseln in den Bahamas. Dr. Bosarge erkannte sofort das Potential der OYC als einen exklusiven Luxus-Zufluchtsort und ein ökologisches Vorzeigeprojekt. Seitdem widmete er sich der Entwicklung der ersten vollständig umweltverträglich versorgten Insel in den Bahamas und hat dafür Over Yonder Cay zu einer einzigartigen, umweltfreundlichen Oase für Reisende umgestaltet, die auf der Suche nach authentischem und nachhaltigem Luxus sind.

Auf abgelegenen 290.000 m² bietet Over Yonder Cay vier einzigartige Villen, von denen jede Platz für sechs bis acht Gäste und eine atemberaubende Architektur bietet. Im Oktober 2017 wurde Over Yonder Cay mit dem World Travel Award als beste private Ferieninsel der Karibik 2017 ausgezeichnet und konnte sich damit gegen zahlreiche renommierte Mitbewerber in dieser Region durchsetzen. OYC wurde im November 2017 bei den Boutique Hotel Awards in London mit dem Preis „World's Best Private Villa“ (Gemeinschaftspreis) ausgezeichnet. Mit dem Award werden richtungsweisende, unabhängige Hotels auf der ganzen Welt ausgezeichnet.  Besucher werden von einem hingebungsvollen Personal betreut und können eine Vielzahl luxuriöser Annehmlichkeiten genießen, darunter ein Koch, der Mahlzeiten aus lokal verfügbaren Zutaten zubereitet, etwa frischem Fisch, der in den Riffs rund um die Insel gefangen wird. OYC bietet Yoga, Tennis, Volleyball, verschiedene Wassersportarten, ein Fitnessstudio, einen Golfkurs mit neun Par-3-Löchern und einen Kinosaal mit 12 Sitzen. Gäste können außerdem die Tenacious chartern, eine 35 m lange Schaluppe, die ihren Liegeplatz im Yachthafen hat.

Erneuerbare Energie, die von drei Windturbinen und einer Solaranlage mit 1.400 Fotovoltaikmodulen erzeugt wird, deckt 96 % des Energiebedarfs der Insel ab. Während der Wintermonate wird mit dem starken Wind mehr Energie prduziert, als für die Urlaubsanlage benötigt wird. Mit der überschüssigen Energie wird ein auf umgekehrter Osmose basierendes Entsalzungssystem betrieben, das das Meerwasser aufbereitet, welches dann in großen Untergrundzisternen gelagert und als Trinkwasser, zur Bewässerung und für andere Zwecke verwendet wird. Dr. Bosarge hofft, dass Over Yonder Cay als Modell für vergleichbare, vom Versorgungsnetz losgelöste Standorte in Gegenden wie der Karibik dient, die ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen reduzieren möchten.

Zur Website von Over Yonder Cay